Mit LEDZ GO!© aus der Prokrastination

"Erst wenn wir verstehen, wie und warum wir etwas tun, können wir zielgerichtet darangehen, es künftig besser zu machen."

 

LEDZ GO! bringt Klarheit

Der LEDZ GO!©-Scan ist ein wichtiger Ausgangspunkt unserer Prokrastinations-Auflösung und hilft dabei, jetzt und auch künftig den nie ganz auszuschließenden Drang zum Aufschieben selbständig zu steuern:

vom Reflex über die Reflexion zum Tun.

LEDZ GO!©: Ein schnell und wirkungsvoll einsetzbares Tool, das dir in Sekunden die Hinweise liefert auf das, was dich prokrastinieren lässt, was sich verändern soll, und wodurch du dich wieder in Fluss bringst.

LEDZ GO!© sorgt dafür, dass nicht mehr äußerer Druck, Strafandrohung oder der unfreiwillige Verzicht auf Lebensfreude deinen Drang zum Aufschieben steuert, sondern künftig nur noch du selber!

Du hast es ja an dir selbst bemerkt: Bevor das kraftlose "keine Lust jetzt" sich durchsetzen konnte, war da dieser durchaus motivierte Handlungsimpuls, wie er dich auch sonst immer begleitet. Ausgerechnet bei dieser einen Thematik lässt er dich jedoch im Stich. Warum gerade dieser Moment so anfällig ist, und wie du ihm zu neuer Dynamik verhilfst, findest Du mittels LEDZ GO!© heraus.

LEDZ GO!© lässt dich herausfinden, wie du mit diesem leicht anzuwendenden Tool deine inneren und äußeren Saboteure identifizierst, und wie du sie sogar zu deinen stärksten Verbündeten machst.

LEDZ GO!© ist eine integrative und am Konkret/Praktischen orientierte Methode zum Verständnis und zur aktiven Nutzung deines inneren Alarmsystems „Prokrastination“.

LEDZ GO!© ist auch das Tool, das du für dich mitnimmst, und das dir immer einsetzt, wenn der Reflex zum Aufschieben sich einmischen will.

Was steckt dahinter?

Als Ursache für ein prokrastinierendes Verhalten (und den Ansatz seiner Überwindung) sehen wir ein maladaptives Muster sowohl in psychischen wie auch in psychosozialen Prozessen. Entsprechend beginnt im pro-cras-Konzept eine Intervention mit LEDZ GO!©, einer detailgenauen Erfassung der störungsrelevanten Umstände des konkret vorgelegten Prokrastinationsereignisses. 

Relevant ist dabei das dynamische Wechselspiel von Teilprozessen auf der kognitiven (L=Lernbedarf), emotionalen (E=emotionale Erfahrung/Erwartung mit ihrer somatische Verankerung), volitionalen (D=Disziplin/Wille), zielkonfliktuellen (Z=Ziel/Motivation), physiologischen (G=Gesundheit), koordinativen (O=Organisation) und Fokussierungs-Ebene (!=Konzentration/Ablenkung). Diese Prozesse bewirken durch ihr Netz wechselseitiger Verstärkung und Aufrechterhaltung ein sich sebst stabilisierendes Muster von Symptomen, wodurch sich die Tendenz des Wiederauftretens des Prokrastinationsverhaltens erklärt. 

Mit dem Teilprozess 'G' wird übrigens dabei bewusst die Möglichkeit einer akuten oder latenten Erkrankung in die Beobachtung mit einbezogen. Dabei reflektiert 'G' auf das eventuelle schwächenden Einflüsse auf der physiologischen ebenso wie auf der mentalen Ebene.

Sind mittels dieses Scans die individuellen Störungsmechanismen sichtbar geworden, werden passgenaue Interventionen "auf kleinstem Raum mit größter Wirkung" möglich. 

LEDZ GO!© bietet damit eine flexible, individualisierte Therapiegrundlage, die auf ein evidenzbasierte Störungs- und Behandlungswissen zurückgreift.

Lerne das pro-cras-Konzept kennen, und versteh, wie du mit LEDZ GO!© dein eigenes Prokrastinieren zum wirkungsvollsten Instrument gegen deine Zögerlichkeit machst. Und wie du imstande wirst, mit den als problematisch empfundenen Aufschiebesituationen selbständig und sicher umzugehen. Jetzt, und künftig.

Fragen nach weiterführenden Informationen?

E-Mail: info@pro-cras.de, Tel. fix: 0211 9991656, Tel. mobil: 01520 9887966