pro – cras

Professionelle Unterstützung bei Prokrastination, Aufschiebe-Gewohnheit und Entscheidungsblockade

und für eine neue Lust am Tun

 

Wollen tät ich ja schon, aber …

Irgendwann hatten wir alle mal den Dreh heraus, wie man den Stress auf die lange Bank schieben kann. Seitdem ist Aufschieben, Vertagen, „Prokrastinieren“ eine verführerische „Später-Option“, die allerdings manchmal zur hartnäckigen Gewohnheit, oder auch zur kaum noch überwindbaren Hemmschwelle werden kann. In der immer wieder ein äußerer Druck gebraucht, eine Entscheidungsblockade aufgebaut, eine Deadline aus- und überreizt wird.

… keine Lust, mich selber zu überwinden!

Sobald jemand mit seiner Autorität hinter uns steht und uns mit unsanften Mitteln zum Tun oder zum Entscheiden antreibt, kriegen wir das meist ganz gut hin. Warum aber können wir das nicht aus uns selbst heraus –  obwohl wir unser Vorhaben doch eigentlich Vorhaben „wollen“?

Was hindert uns in manchen, sogar in ganz wichtigen Fällen, die Sache konsequent anzugehen und bis hin zu ihrem planvollen Abschluss durchzuziehen?

Und: Wie schaffen wir es, uns das entscheidende Startsignal selber zu geben? Wenn nötig, immer wieder?

Die Antwort mit pro-cras heißt: LEDZ-GO!©

pro-cras: Coaching und psychotherapeutische Hilfe bei wiederholtem oder pathologischem Prokrastinieren.

LEDZ GO!©: ein ebenso praktisch ausgerichtetes wie psychologisch fundiertes Konzept, die Hindernisse einer hartnäckigen Aufschiebe-Gewohnheit in  →  5 Schritten zu finden und aufzulösen. Nämlich durch

  • Beobachtung der dynamischen und inhaltlichen Aspekte des Aufschiebe-Reflexes
  • Durchführung des LEDZ-GO!©-Scans (Copyright 2019)
  • Isolierung und Überprüfung der kritischen Prokrastinations-Trigger
  • Training, Coaching u./o. therapeutische Klärung der Prokrastinations-Auslöser
  • Trainig der Trigger-Inhibition, paktische Alltags-Implementierung.

Ich empfehle das pro-cras – Konzept, wenn die alten und unangenehmen Aufgaben noch immer nicht erledigt sind, weil aus gelegentlichem Aufschieben längst ein hartnäckiges Prokrastinieren geworden ist.

Prokrastinieren geschieht dem Jugendlichen wie dem Erwachsenen, im Beruf, im Studium, beim Lernen, im Privatleben. Es hindert am Anfangen, Durchhalten und Fertigwerden. Es lässt Dich an Deinen Ansprüchen und Zielen scheitern, und es frustriert Dich. Es erschwert Konzentration, Lernerfolg, Erfolg überhaupt. Du bist zu spät, und liegst unnötig weit hinter Deinem Vorhaben zurück. Denn viel zu oft machst Du den zweiten Schritt vor dem ersten, und den unwichtigen vor dem wichtigen. Du produzierst Erledigungsstress, viel Arbeitsinput, aber nur suboptimale Resultate. Das untergräbt Dein Selbstbewusstsein und das wichtige Gefühl von Selbstwirksamkeit. Zu oft bedeutet Aufschieben ein hohes Risiko in finanzieller und in existenzieller Hinsicht. Für Dich und für die Menschen um Dich. Und das in ganz unnötiger Weise, denn:

Auch hartnäckige Aufschiebegewohnheiten sind veränderbar!

In den langen Jahren meiner Prokrastinations-Forschung und -Behandlung ist deutlich geworden:

Es gibt keinen sinnvollen Weg, Prokrastination frontal zu bekämpfen. Nachhaltig wirksam ist vielmehr, sie zu verstehen, sie für sich nutzbar zu machen, und sie dadurch nicht mehr zu benötigen.

pro-cras ist Innovation. Weil wir Prokrastination neu denken, sie nicht bekämpfen, sondern ihre vitalen und ihre inhaltlichen Kräfte zur Auflösung des Aufschiebedrangs nutzen.

Das pro – cras – Konzept ist wichtig

  • wenn Du Erledigungen oder Projekte nicht anfangen, nicht durchziehen oder nicht abschließen kannst,
  • wenn Du Entscheidungen vor Dir her schiebst, und Du Dich deswegen unwohl fühlst,
  • wenn Dein Aufschieben bereits Deine private, berufliche oder finanzielle Situation in Gefahr bringt.

Das pro – cras – Konzept bietet sich an

  • wenn Du aus der Prokrastinations-Schleife nicht herauskommst,
  • wenn es Beratungsbedarf gibt,
  • wenn Du ein Trainings- und Selbsthilfe-Tool suchst.

Das pro – cras – Konzept unterstützt Mitbetroffene

  • wenn Du als Angehörige/r oder Mitbetroffene/r den Folgen von Prokrastination ausgesetzt bist.

Du erreichst mich:
persönlich in Düsseldorf
online über SKYPE, MS Teams, Zoom
telefonisch fix: +49 (0)211 999 1656 und mobil: +49 (0)1520 9887966

Mit pro-cras biete ich Beratung, Coaching und Unterstützung bei allen Formen der Erledigungs- und Entscheidungsblockade

Mes prestations en langue française ...
  • Je donne mes consultations en allemand et en français.
  •  Elles se font en présentiel ou par téléphone ou en ligne.
  • Un premier entretien d’orientation est gratuit et sans aucune obligation. Appelez et recevez votre rendez-vous – si vous le souhaitez déjà dans les 48 heures qui suivent.

Ein erstes →Orientierungsgespräch ist für Sie ohne Kosten und ohne weitere Verpflichtung. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin – gerne schon im Laufe der nächsten 48 Stunden.

Pathologisches Aufschieben

Aufschieben ist ein normal-menschliches Verhalten, das, abhängig von der Umständen, sich zu einer nicht mehr zu kontrollierenden Gewohnheit auswachsen kann  … mehr

Mit LEDZ GO!© aus der Prokrastination

Der LEDZ-GO!©-Scan steht im Mittelpunkt der Prokrastinations-Auflösung und hilft dabei, den Reflex zum Aufschieben selbständig zu steuern … mehr

„Keine Lust …“? Finde den Fehler!

Oft beginnt Prokrastinieren mit diesem Gedanken: „Keine Lust!“ Oder ist ein Gefühl? Wir wissen es selber nicht, weil wir es nicht benennen können … mehr

Prokrastinieren ist keine Privatsache

Prokrastinieren belastet einen selber, aber auch die Angehörigen, Freunde und Arbeitskollegen. Die leiden unter den Prokrastinationslügen … mehr

Aufschieben macht Zeitmangel

… macht Aufschieben usf.. Diesen Teufelskreis kennen Prokrastinierende nur zu genau, und können ihm doch nicht entrinnen. Jedenfalls nicht, solange sie  … mehr

E-Mail: info@pro-cras.de

Tel. fix: +49 (0)211 999 1656

Tel. mobil: +49 (0)1520 988 7 966