pro – cras

Professionelle Hilfe bei Prokrastination, Aufschiebe-Gewohnheit und Entscheidungsblockade

Es sind nicht selten die Begabten und Kreativen, die sich in der Falle der Prokrastination verfangen, oft über Jahre hinweg. Gerade für sie erweist sich der Versuch einer Selbstbehandlung oft als schwierig. Denn die Auslöser für ihren Aufschiebe-Reflex sind in einem Mix von Fehlstellungen der praktischen Organisation und von mentalen und psychologischen Grundvoraussetzungen zu suchen. So kann sich der Drang zum Aufschieben immer wieder neu aufbauen. Und die einfachen Tipps und Tricks helfen nicht dauerhaft weiter.

Hartnäckige Aufschiebe-Gewohnheiten benötigen personalisierte Exit-Strategien, die die jeweilige Ausgangslage nicht nur zu erkennen, sondern ebenso grundsätzliche wie individuell praktische Lösungen entstehen lassen.

„Aufschieberitis“ nicht nur verstehen, sondern ändern

Aufschieben, Prokrastinieren, Nicht-Entscheiden vergiftet unser Leben, beruflich, gesellschaftlich und privat. Darüber zu sprechen ist gut, reicht aber nicht. Wir wollen dagegen etwas tun. Indem wir Dir ein ganz persönliches Tool an die Hand geben, mit dem Du aus dem Teufelskreis der Prokrastination herauszutreten kannst. Jetzt, und all die künftigen Male, wenn ein Vor-sich-Herschieben wieder attraktiver erscheinen will als das Erledigen. Vielleicht mittels besserer Vorbereitung, unterstützender Emotionen, zielführender Pläne, mentaler Stärke, lösungsfokussierter Systematik, mehr Konzentration oder weniger Ablenkung. Vor allem aber mit einer klaren und bewussten Steuerung Deines inneren Entscheidungs-Apparats.

Das pro – cras – Konzept

Es ist dazu ausgelegt, die Strukturen einer hartnäckigen Aufschiebe-Gewohnheit in diesen →  5 Schritten aufzulösen.

  • Fokussierung des konkret berichteten Prokrastinations-Geschehens
  • Wahrnehmung des Aufschiebe-Reflexes und seine Unterbrechung (Inhibition)
  • Isolierung der kritischen Prokrastinations-Trigger, Durchführung des LEDZ-GO!©-Scans (Copyright 2019).
  • Training, Coaching u./o. therapeutische Klärung
  • Transfer / future pace

Ich empfehle das pro-cras – Konzept, wenn die alten und unangenehmen Aufgaben noch immer nicht erledigt sind, weil aus gelegentlichem Aufschieben längst ein hartnäckiges Prokrastinieren geworden ist.

Prokrastinieren geschieht dem Jugendlichen wie dem Erwachsenen, im Beruf, im Studium, beim Lernen, im Privatleben. Es hindert am Anfangen, Durchhalten und Fertigwerden. Es lässt Dich an Deinen Ansprüchen und Zielen scheitern, und es frustriert Dich. Es erschwert Konzentration, Lernerfolg, Erfolg überhaupt. Du bist zu spät, und liegst unnötig weit hinter Deinem Vorhaben zurück. Denn viel zu oft machst Du den zweiten Schritt vor dem ersten, und den unwichtigen vor dem wichtigen. Du produzierst Erledigungsstress, viel Arbeitsinput, aber nur suboptimale Resultate. Das untergräbt Dein Selbstbewusstsein und das wichtige Gefühl von Selbstwirksamkeit. Zu oft bedeutet Aufschieben ein hohes Risiko in finanzieller und in existenzieller Hinsicht. Für Dich und für die Menschen um Dich. Und das in ganz unnötiger Weise, denn:

Auch hartnäckige Aufschiebegewohnheiten sind veränderbar!

In den langen Jahren meiner Prokrastinations-Forschung und -Behandlung ist deutlich geworden:

Es gibt keinen sinnvollen Weg, Prokrastination frontal zu bekämpfen. Nachhaltig wirksam ist vielmehr, sie zu verstehen, sie für sich nutzbar zu machen, und sie dadurch nicht mehr zu benötigen.

pro-cras ist Innovation. Weil wir Prokrastination neu denken, sie nicht bekämpfen, sondern ihre vitalen und ihre inhaltlichen Kräfte zur Auflösung des Aufschiebedrangs nutzen.

Das pro – cras – Konzept ist wichtig

  • wenn Du Erledigungen oder Projekte nicht anfangen, nicht durchziehen oder nicht abschließen kannst,
  • wenn Du Entscheidungen vor Dir her schiebst, und Du Dich deswegen unwohl fühlst,
  • wenn Dein Aufschieben bereits Deine private, berufliche oder finanzielle Situation in Gefahr bringt.

Das pro – cras – Konzept bietet sich an

  • wenn Du aus der Prokrastinations-Schleife nicht herauskommst,
  • wenn es Beratungsbedarf gibt,
  • wenn Du ein Trainings- und Selbsthilfe-Tool suchst.

Das pro – cras – Konzept unterstützt Mitbetroffene

  • wenn Du als Angehörige/r oder Mitbetroffene/r den Folgen von Prokrastination ausgesetzt bist.

Du erreichst mich:
persönlich in Düsseldorf
online über SKYPE, MS Teams, Zoom
telefonisch fix: +49 (0)211 999 1656 und mobil: +49 (0)1520 9887966

Mit pro-cras biete ich Beratung, Coaching und Unterstützung bei allen Formen der Erledigungs- und Entscheidungsblockade

Mes prestations en langue française ...
  • Je donne mes consultations en allemand et en français.
  •  Elles se font en présentiel ou par téléphone ou en ligne.
  • Un premier entretien d’orientation est gratuit et sans aucune obligation. Appelez et recevez votre rendez-vous – si vous le souhaitez déjà dans les 48 heures qui suivent.

Ein erstes →Orientierungsgespräch ist für Sie ohne Kosten und ohne weitere Verpflichtung. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin – gerne schon im Laufe der nächsten 48 Stunden.

Pathologisches Aufschieben

Aufschieben ist ein normal-menschliches Verhalten, das, abhängig von der Umständen, sich zu einer nicht mehr zu kontrollierenden Gewohnheit auswachsen kann  … mehr

Mit LEDZ GO!© aus der Prokrastination

Der LEDZ-GO!©-Scan steht im Mittelpunkt der Prokrastinations-Auflösung und hilft dabei, den Reflex zum Aufschieben selbständig zu steuern … mehr

„Grad gar keine Lust auf den Sch…“

Oft beginnt Prokrastinieren mit diesem Gedanken: „Keine Lust!“ Oder ist es eher ein Gefühl? Und dann geht es vielleicht gar nicht um so sehr um den „Sch…“, sondern … mehr

Prokrastinieren ist keine Privatsache

Prokrastinieren belastet einen selber, aber auch die Angehörigen, Freunde und Arbeitskollegen. Die leiden unter den Prokrastinationslügen … mehr

Aufschieben macht Zeitmangel

… macht Aufschieben usf.. Diesen Teufelskreis kennen Prokrastinierende nur zu genau, und können ihm doch nicht entrinnen. Jedenfalls nicht, solange sie  … mehr

E-Mail: info@pro-cras.de

Tel. fix: +49 (0)211 999 1656

Tel. mobil: +49 (0)1520 988 7 966