FAQ

 

Kosten und Konditionen für pro-cras Therapie und Coaching

Ablauf und Kosten der pro-cras-Intervention

Am Anfang jeder Behandlung steht nach dem ausführlichen Orientierungsgespräch eine eingehende Analyse des Aufschiebeverhalten und eine individuelle Lösungsarbeit. Hierfür ist eine Dauer von 2 – 3 Stunden die Regel, die sich auf 1 – 3 Sitzungstage verteilen können. Meist löst sich bereits in diesem Stadium der Prokrastinationsdrang weitgehend auf. Bei darüber hinausgehendem Beratungs- und Behandlungsbedarf können sich nach Absprache themenbezogene therapeutische oder Coaching-Sitzungen anschließen.

Kosten und Konditionen:

I. ausführliche telefonische Orientierung
	für Sie kostenfrei

II. Anamnese und Klärung 
	je nach Situation 1 - 3 ausführliche Sitzungen von insg. bis zu 3 Stunden Dauer. 
		Kosten insgesamt: 290 €

III. Coaching-/therapeutische Sitzungen
	ergänzende Sitzung nach Absprache
		Einzelpreis: 120 
		im 4er-Paket:  95 € (der Gesamtpreis von 380 € ist bei der ersten Sitzung zahlbar)
Den pro-cras-Sitzungen liegt ein Dienstvertrag nach § 611-630 BGB zugrunde. 
Wann und wie erfolgt die Bezahlung

pro-cras-Interventionen sind in der Regel nach jeder Sitzung in bar zu bezahlen. Es kann auch ein anderer Zahlungsmodus im Einzelfall vereinbart werden.

Sozialregelung

Für wirtschaftlich schlechter gestellte Menschen können individuell angepasste Preisgestaltungen vereinbart werden. Ich bitte, mich gegebenenfalls darauf anzusprechen.

Was übernimmt die Krankenkasse?

Die gesetzlichen Krankenkassen kommen für die Gespräche mit mir in der Regel nicht auf.

Wer privat versichert ist, müsste seine/ihre Krankenversicherung oder Beihilfen bzw. die jeweils gültigen Vertragsvereinbarungen hierzu befragen.

Sofern eine Krankenversicherung die Erstattung von Heilpraktikerleistungen vorsieht, ist folgendes zu beachten:

Als Heilpraktiker habe ich keine Möglichkeit, selbst mit der Krankenkasse abzurechnen.

Das heißt, der/die Patient/in bezahlt das Honorar direkt an mich (üblicherweise unmittelbar am Behandlungstag) und erhält über die erbrachten Leistungen eine Rechnung nach dem GebüH (Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker).

Diese Rechnung kann dann bei der Krankenversicherung zwecks Erstattung eingereicht werden.
Beihilfeberechtigte reichen die Rechnung zusätzlich bei ihrer Beihilfestelle ein.

 

Wie bekomme ich einen Termin?

Ich weiß, dass Prokrastination oft mit großem persönlichem Stress und mit Zeitdruck verbunden ist. Ich bin daher bemüht, ein erstes Orientierungsgespräch sehr zeitnah anzubieten; die weitere Termingestaltung ergibt sich dann so, wie die persönlichen und sachlichen Notwendigkeiten es erfordern.

Erreichbar bin ich

per Telefon: 0211 999 1656
per Handy: 01520 9887966
per Email: info@pro-cras.de

Kann ich einen vereinbarten Termin absagen?

Auch nicht in Anspruch genommene Sitzungen sind von mir vorbereitet und freigehalten worden. Dennoch werde ich dafür keine Kosten in Rechnung stellen, falls du einmal kurzfristig verhindert sein solltest. Ich weiß, dass so etwas vorkommen kann, und ich werde diese so typische Art des Aufschiebens nicht finanziell ahnden.

Grundsätzlich bitte ich dich jedoch, vereinbarte Termine, die du nicht wahrnehmen kannst, spätestens 24 Stunden vorher abzusagen:

per Telefon: 0211 999 1656
per Handy: 01520 9887966
per Email: info@pro-cras.de