Das ist pro-cras

pro-cras:

Ein alltagsnahes Coaching- und psychotherapeutisch fundiertes Behandlungskonzept, um unerwünschtes  und hartnäckiges Aufschiebeverhalten („Prokrastination“) zu lösen.

Das pro-cras-Konzept

Das pro-cras-Konzept ist eine moderne, wissenschaftlich fundierte Coaching- und therapeutische Methode zur Vermeidung und Auflösung eines unerwünschten Drangs zum Aufschieben von Erledigungen oder Entscheidungen überall dort, wo ungewolltes Aufschieben

  • eine punktuelle, d.h. zeitlich oder situativ eingrenzbare Reaktion auf äußere Umstände ist,
  • bereits dauerhafter Bestandteil im Handeln und Entscheiden der Betroffenen geworden ist.

Das pro-cras-Konzept

Der pro-cras-Beratungs- und Coaching-Ansatz beruht auf folgenden Grundsätzen:

  • Prokrastination ist nachhaltig nicht zu bekämpfen, wohl aber zu verändern und nutzbar zu machen
  • Veränderung wird ermöglicht durch Verstehen
  1. der Sprache der Prokrastination: Wie wird prokrastiniert?,
  2. der prokrastinierten Inhalte: Was wird prokrastiniert?,
  3. der Wechselwirkung zwischen Prokrastinierender/m und dem jeweiligen Vorhaben ( sog. „Problem“)
  4. der Auslöser („Trigger“) und der Grundlagen dieser Wechselwirkungen („Meta-Problem“).
  • Die Lösung des Aufschiebereflexes wird durch den Klärungsprozess und durch die Kombination von analytischen und lösungsorientierten Coaching- und therapeutischen Verfahren herbeigeführt.

Ich gebe Ihnen gerne alle Informationen, die Ihnen für das Verständnis Ihrer Aufschiebereflexe und des pro-cras-Konzepts hilfreich sind, in einem ausführlichen Orientierungsgespräch . Rufen Sie mich an oder mailen Sie mir, damit wir einen Termin vereinbaren können – kostenfrei und ohne jede weitere Verpflichtung.

Kontakt: E-Mail: info@pro-cras.de, Tel. fix: 0211 9991656, Tel. mobil: 01520 9887966