Eine in der Beratung am häufigsten …

…  gestellte Frage lautet: „Ist meine Prokrastination überhaupt heilbar?“ Eine berechtigte Frage, denn viele Betroffene erleben ihre Prokrastinieren als eine Art Krankheit, die immer wieder auftaucht und jedes Mal mehr zu einer Belastung wird. Die Antwort ist dann immer ein überzeugtes und auch ehrliches „Ja!“, auch wenn ich weiß, dass wortwörtlich gesehen „heilen“ nur für Krankheiten verwendet werden sollte, und Prokrastination nicht jedesmal als Krankheit daherkommt, sondern oft auch nur als ein Symptom, das auf einen zu heilenden Zustand hinweist. Den Betroffenen geht es aber nicht um Definitionen und Begriffe, sondern um Sicherheit in der Frage, ob sie ihr Aufschieben endlich loswerden können. Und die Antwort heißt „Ja!“, weil in der Regel ein echter Veränderungswille vorhanden ist, und weil wir

  1. über sehr genaue Diagnoseverfahren verfügen, die der doch jeweils ganz persönlichen Form des Prokrastinierens auf ihre ganz besondere Spur kommen, und
  2. sehr wirksame Coaching- und therapeutische Methoden einsetzen, die den notwendigen Veränderungsprozess ganz zielgerichtet in Gang setzen.

Ein erster Schritt ist dabei wohlwollendes und respektierendes Anerkennen unseres Prokrastinierens, das ja in allererster Linie ein wertvoller Hinweisgeber. ist Auch wenn wir uns längst daran gewöhnt haben, Prokrastination als persönliche Schwäche, als Bequemlichkeit oder Entscheidungsunfähigkeit gespiegelt zu bekommen, werden wir zunächst in der pro-cras-Intervention ganz gezielt die guten Gründe dafür herausfinden, warum wir immer wieder auf diese sehr spezielle (Nicht-)Handlungsoption ausweichen wollen. Und mit der Wertschätzung solcher neuen Denkanstöße werden wir zu neuen Handlungsimpulsen und zu neuer Kreativität kommen.

Ein ausführliches telefonisches Orientierungsgespräch wird dir mehr Informationen bringen darüber, wie pro-cras dich unterstützen kann., dein eigenes Aufschieben besser zu verstehen und in den Griff zu bekommen. Und es ist ohne Verpflichtung und in jedem Fall kostenfrei.

info@pro-cras.de – 0211 999 1656 – 01520 988 7 966