… in der persönlichen Lebensplanung

Viele hartnäckige Prokrastinierer berichten, dass sie bei genauer Rückerinnerung ihr Aufschieben schon lange, und zwar ziemlich genau seit dem 11. Lebensjahr kennen.

In der praktischen Arbeit um das Thema Aufschieben fällt auf, dass die Prokrastination mit ihrer Vielzahl unterschiedlicher Ausformungen und Intensitäten kaum zu verallgemeinern und nur schwer dingfest zu machen ist, dass aber die Betroffenen sich über dieses Datum im Leben erstaunlich einig sind. Es verbindet sie aber auch, dass in den meisten Fällen dieser Drang zum Aufschieben zu katastrophalen Brüchen in der beruflichen Karriere, zum Scheitern von Beziehungen zu (Ehe-)Partnern und Kindern, zur Aufgabe großartiger Pläne und zum Abbruch ganzer Lebensentwürfe geführt hat. Nur weil sich seit dem 11. Lebensjahr niemand ernsthaft und anders darum gekümmert hat alsbestenfalls  zu sagen: “Nun komm mal endlich in die Pötte!“

Ein ausführliches telefonisches Orientierungsgespräch darüber, wie du dein Prokrastinationsverhalten in Ordnung bringen kannst, ist kostenfrei und ohne weitere Verpflichtung!

info@pro-cras.de – 0211 999 1656 – 01520 988 7 966