der Prokrastination auf der Spur mit LEZGO!©

pro-cras: Coaching, Therapie, Beratung, Workshops

Der Kampf gegen Prokrastination gelingt in der Regel in drei Schritten: erkennen, verstehen, behandeln. Dieses Ziel verfolgt pro-cras im therapeutischen oder Coaching-Gespräch, aber auch mit Workshops für interessierte Gruppen, Teams, Schulklassen etc.

1. Prokrastination erkennen und verstehen

Prokrastination: Keine Frage der Moral, sondern des Überlebens:

  • Prokrastination aus anthropologischer, psychologischer, verhaltensökonomischer, soziologischer Sicht
  • Was Prokrastination (nicht) ist: Pseudo-Prokrastination, strategisches Aufschieben
  • „Aktive“ oder „passive“ Prokrastination

Wo kommt die Prokrastination her:

  • Die Bequemlichkeits-Hypothese
  • Impulsivität und Ablenkbarkeit, auch als Folge extensiver eMedia-Nutzung
  • Motivation, Zielsetzung, Werte-Abwägung
  • erlernte Hilflosigkeit oder Schutzmechanismus vor negativen Erfahrungen und Erwartungen
  •  Zeitmanagement und Ordnung, und warum sie nicht greifen

Selbst-Erkenntnis und fachliche Analyse:

  • Der romantische Weg: Bitte Vorsicht bei Heldensagen und Legendenbildung
  • Die „Zauder“-Formel des Prof. Steel: Versuch eines wissenschaftlichen Ansatzes
  • „Akademische“ Prokrastination

2. Prokrastination überwinden

Selbsthilfe-Strategien:

  • Einführung in das Selbstanalyse-Programm LEZGO!©
  • Vorstellung der wichtigsten Tipps und Tricks
  • Handhabung langer Erledigungs- und Abgabefristen
  • Gruppenarbeit und Vernetzungen

LEZGO!© ist das von pro-cras entwickelte Selbstbefragungs-Tool, das dich in der Prokrastinations-Selbsthilfe unterstützt. Als „roter Faden“ dient es dazu, die Schwachstellen in deinem Projekt zu finden, an denen der Drang zum Aufschieben unüberwindbar scheint.

Das Kürzel LEZGO!©

 hilft dir, systematisch und Schritt für Schritt deine Projekt-Kompetenz durchzuchecken. Prüfe einfach zum Stichwort

L = Lernen: Weißt du, was du für dein Projekt wissen musst?

E = Erfahrung: Stehen dir alte Erfahrungen oder ungute Erinnerungen im Wege? Wie kannst du sie für dich nutzbar machen?

Z = Ziel: Weißt du, wo DU hinwillst, und stimmt DEINE Motivation?

G = Gesundheit: Bist du körperlich gesund und mental fit?

O = Organisation: Stimmt dein zeitliches, räumliches und sonstiges Ordnungssystem?

! = Dein ganz spezielles Hindernis ist nicht dabei? Gib ihm einen Namen! Und eine positive Bedeutung!

LEZGO!© ist das Tool, mit dem du die wichtigsten Antworten erhältst auf die Fragen, warum du eigentlich aufschiebst. Und wie das Aufschieben seinen falschen Zauber verliert.
Deswegen: Nimm dir 15 Minuten Zeit, in denen du nicht gestört wirst, visualisiere die aktuellste Aufschiebesituation, und sei ehrlich mit dir, wenn du den LEZGO!©-Fragen auf den Grund gehst!

Aufzeigen hilfreicher therapeutischer Wege und Coaching-Methoden:

  • Selbst-Disziplinierung, Umgang mit eMedia
  • Wirkung von Aufmerksamkeitstraining, Yoga, Tai Chi, Qigong u.ä.
  •  Coaching- und therapeutische Instrumente:
  • Arbeit an Glaubenssätze
  • kognitive und verhaltenstherapeutische Ansätze
  • EMDR+NLP+Muskeltest = wingwave®

3. Was können Sie erwarten

Mögliche Veränderungsergebnisse

  • Allgemeine und akademische Prokrastination wird handhabbar/steuerbar/beherrschbar
  • Auch chronische Aufschieber erfahren die Wiederherstellung ihrer Entscheidungs- und Handlungs-Autonomie
Information zur Einzelbehandlung und zur Planung von Vortragsveranstaltungen und Workshops:

pro-cras Prokrastinations-Therapie und -Coaching

info@pro-cras.de, 0211 999 1656, 01520 988 7 966